Behandlungsablauf

Vereinbaren Sie zunächst einen Termin in unserer Praxis. So können Sie uns und unsere Praxis kennenlernen. Im Rahmen eines ersten Beratungsgespräches bieten wir Ihnen eine vorläufige Befunderhebung. Die erste Untersuchung Ihres Gebisses ermöglicht uns einzuschätzen, ob und in welchem Umfang Behandlungsmaßnahmen erforderlich sind.

Im Anschluss daran werden zunächst Abformungen der Kiefer sowie die Anfertigung von Röntgenbildern vorgenommen. Diese Behandlungsunterlagen können zur erweiterten Befunderhebung und Behandlungsplanung herangezogen werden. Fehlstände und Fehlfunktionen der Zähne, der Kiefer und der Gelenke können durch moderne Diagnosegeräte sehr genau erfasst werden. Seit einigen Jahren nutzen wir dazu in unserer Praxis digitale bildgebende Verfahren zur virtuellen 3D-Darstellung der Befunde sowie zur 3D-Behandlungsplanung und zur CAD-CAM-Fertigung der Zahnklammern. Unsere Patienten profitieren so von einer unübertroffenen Präzision, die manuelle Techniken nicht ermöglichen.

Alle Befunde sowie die individuell für den Patienten erstellte Behandlungsplanung werden Ihnen in einem weiteren Beratungsgespräch erläutert. Gemeinsam legen wir danach fest, welche Behandlungsalternative zur Auswahl kommt. Die erforderlichen Behandlungsgeräte werden im Dentallabor angefertigt und zur Anprobe / Eingliederung geliefert. Neben der präzisen Passung werden zu diesem Einsetztermin die Handhabung, die Pflege, gegebenenfalls die Tragedauer und alle weiteren Besonderheiten erläutert, die es im Verlauf der Behandlung zu beachten gilt. Die regelmäßigen Kontrolltermine werden im Anschluss an jeden Behandlungstermin vereinbart.

>> zurück zur Übersicht

 

behandlungsablauf kieferorthopaede