Gerade Zähne am Marienplatz!

Bereits im Kindesalter, also in der Phase des Milchgebisses oder des frühen Wechselgebisses, wenn die ersten Milchzähne wackeln oder ausfallen und durch bleibende Zähne ersetzt werden, können Fehlstellungen und Fehlfunktionen der Zähne oder der Kiefer auftreten. Häufig treten Dreh- und Engstände der neuen Zähne auf oder der Zusammenbiss von Ober- und Unterkiefer Ihres Kindes passt nicht. Der Unterkiefer erscheint dann oft zu kurz oder zu lang oder seitlich schief.

Wir empfehlen den Eltern, ihr Kind frühzeitig in unserer Praxis vorzustellen. Wir bieten Ihnen dazu eine umfassende Untersuchung auf Fehlstellungen der Zähne und Kiefer oder auf weitere Schäden des Gebisses an. Im Rahmen einer ausführlichen Befunderhebung und der anschließenden Beratung können wir so schnell klären, ob das Gebiss Ihres Kindes einen normalen und gesunden Entwicklungsstand aufweist oder ob bereits eine Behandlung durchgeführt werden sollte. So ergibt sich die Möglichkeit, mit geringem Behandlungsaufwand die Zahn- und Kieferstellung zu optimieren. Die weitere Entwicklung des Gebisses Ihres Kindes kann bereits ab dem dritten bis vierten Lebensjahr gefördert oder korrigiert werden, so dass spätere Behandlungen vermieden oder in ihrem Umfang minimiert werden können.

Es lohnt sich also, bereits fühzeitig eine Untersuchung Ihres Kindes in unserer Praxis vornehmen zu lassen. So kann eine gesunde Gebissentwicklung gefördert werden und die Zähne Ihres Kindes bleiben von Schäden verschont.

>> zurück zur Übersicht

 

kind kieferorthopaede